3D Kontaktlinsen – Entwickler arbeiten bereits daran!

3D Brillen gibt es in unterschiedlicher Art beispielsweise die Shutterbrille, die Rot-Grün- oder die RealD-Brille. Brillen- oder Kontaktlinsenträger haben jedoch einige Schwierigkeiten mit diesen Modellen und klagen häufig darüber, dass der 3D Effekt durch die Sehbrille oder auch die Kontaktlinsen gestört sei. Zudem kann es auch recht unangenehm sein, zwei Brillen übereinander zu tragen.
Daher stellt sich die Frage ob es nicht möglich ist verschiedenfarbige Kontaktlinsen zu tragen. Bunte Kontaktlinsen müssten doch den selben Effekt wie zum Beispiel eine Rot-Grün- oder Shutterbrille haben.

Bunte Kontaktlinsen für 3D Filme wären wahrscheinlich bei einem älteren dreidimensionalen Film kein Problem, denn diese konnte man noch mit den zweifarbigen Brillengläsern bewundern. Heutzutage wird für diese Art von Filmen die Polarisations– oder die Interferenzfiltertechnik verwendet. Durch diese Technik werden jene Filme auf eine ganz andere Art und Weise gefilmt und aufgenommen, daher werden keine Brillen mit Farbgläsern mehr benötigt.
Die Idee der farbigen Kontaktlinsen wäre sehr originell und bestimmt auch für Menschen ohne Sehschwierigkeiten eine angenehmere Methode. Denn die Brillen stören auf Dauer und man ist froh wenn man sie wieder ablegen kann.
Es ist jedoch die Rede von Kontaktlinsen, die die Dreidimensionalität der Filme wiedergeben sollen. Die Firma RealD soll daran arbeiten. Wie genau diese funktionieren werden, ist aber noch nicht bekannt. Fakt ist, dass an solchen Kontaktlinsen gearbeitet wird, aber ob diese bunt oder transparent sein werden, weiß keiner so genau. Zu erwarten ist, dass jene Kontaktlinsen nur für eine bestimmte Art von 3D Filmen geeignet sein werden.
Es wird sich in diesem Bereich noch einiges tun, denn 3D Filme sind äußerst beliebt und können jetzt schon auf dem eigenen Fernseher mit der nötigen Ausstattung betrachtet werden.

 

Tags: , , ,