Alternativen zur Atomkraft im Klimawandel

1. Erneuerbare Energien, regenerative Energieträger als Alternative zur Atomkraft.

Erneuerbare Energien haben im Vergleich zur Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle oder Öl, sowie der Nutzung von Kernenergie den Vorteil der Nachhaltigkeit, da entweder die Rohstoffe laufend nachwachsen, oder die Umwelt durch geringere Schadstoff- und Kohlendioxid Emissionen nachhaltig erhalten bleibt. Zudem erzwingt die künstliche Erwärmung des Planeten durch den Menschen infolge des Treibhauseffektes und dem damit verbundenen Klimawandel ein Umdenken im Umgang mit den zur Verfügung stehenden natürlichen und damit begrenzten Ressourcen. Ein Lösungsweg für die Abkehr vom Klimawandel ist die Nutzung von erneuerbarer Energie. Im folgenden sollen nun die Arten erneuerbarer Energien erörtert werden.- Bei der Solarenergie gibt es die Varianten Photovoltaik, Solarthermie, Solarchemie und thermische Kraftwerke. Bei der Photovoltaik wird Sonnenlicht durch Halbleiter Werkstoffe direkt in Strom umgewandelt, bei der Solarthermie erfolgt die Energiegewinnung durch Wärmeaufnahme in Wärmespeichern oder Sonnenkollektoren z.B. für die Beheizung von Häusern oder Schwimmbädern. Bei der Solarchemie wird durch solare Photolyse bei Wasser Wasserstoff aufgespalten, die Gewinnung von Methanol ist in der solaren Photolyse ebenfalls schon gelungen. Bei der Energieerzeugung aus Biomasse wird durch Verbrennung von Holz oder der Gewinnung von Bioäthanol, Biodiesel und Biogas aus organischen Rohstoffen eine positive Kohlendioxid Bilanz sowie der Nachhaltigkeits Effekt bei der Energieerzeugung erreicht. Die positive CO2 Bilanz bei der Holzverbrennung entsteht durch die CO2 Aufnahme der Pflanzen durch die Photosynthese. Bei der Wasserkraft werden in Staudämmen oder Gezeitenkraftwerken durch Wasserströmungen Wasserturbinen angetrieben, bei Meereskraftwerken können durch Gezeitenströmungen oder der Nutzung von Wasserwellenenergie regenerativer Strom produziert werden. Bei der Windkraft erfolgt die Energiegewinnung durch Windräder in Windmühlen oder der Nutzung vom Thermik in entsprechenden Thermik Anlagen und Thermik Türmen durch Aufwinde von erhitzter Luft. Bei sog. Fallwindanlagen wird durch Wasser Luft abgekühlt, deren Fallwinde innerhalb vom Lufträdern zur Stromproduktion eingesetzt werden. Da bei regenerativen Energieträgern die Energie nicht immer im konstanten Maß zur Verfügung steht – etwa wie bei Sonne und Wind – und andererseits der Energieverbrauch Schwankungen unterliegt wie etwas beim Stromverbrauch von privaten Haushalten Tag und Nachts, müssen im Verlauf der Erschließung von regenerativen Erzeugungssystemen ebenfalls entspreche Energiespeicher Anlagen geschaffen werden, die bei Lastspitzen einen vermehrten Bedarf von Energie liefern können. Formen von regenerativen Energiespeichern sind u.a. Pumpspeicher Anlagen, bei denen Wasser in ein höher gelegenes Reservoir gepumpt wird, um bei Bedarf durch Wasserablauf in Wasserturbinen Strom zu erzeugen. Weitere Varianten regenerativer Energiespeicher sind die Speicherung von Wasserstoffgas in entsprechenden Drucktanks oder Bioäthanol.

2. Die Atomkraft in Zeiten des Klimawandels

Nicht zuletzt durch die aktuellen Ereignisse in Fukushima in Japan oder zurückliegenden Katastrophen in Tschernobyl wird die Atomkraft von Expertengremien allgemein als Risikotechnologie eingestuft. Die Problematik bei der Atomernergie ist die Zwischen- und Endlagerung von radioaktivem Atommüll, der nach Abschluss der Brenndauer in den Reaktoren der Atomanlagen anfällt, sowie der Störfall schlimmstens durch die Kernschmelze. Durch die Zwischen- und Endlagerungsproblematik bei der Atomenergie, wird die Nachhaltigkeit von Erhaltung der Umwelt, wie durch verstrahltes Grundwasser in Endlagern gefährdet, wodurch die. Atomenergie kein nachhaltiger Energieträger wie die erneuerbare Energieträger ist. Bei Atomenergie Anlagen gibt es die Reaktortypen Leicht- und Schwerwasseraktoren, sowie Graphit- und Brutreaktoren oder auch schnelle Brüter. Beispiele für den schnellen Brüter ist der Atomreaktor in Kalkar, deren Bauarbeiten aber 1991 eingestellt wurden. Beim Graphitreaktor wird für die Moderation im Reaktor Graphit eingesetzt, bei Leicht- und Schwerwasserreaktoren erfolgt die Moderation durch Wasser, bei Schwerwasser mit angereicherten Wasserstoffisotopen und Leichtwasser mit weniger Anreicherung. Ein weiteres Gefahrenpotential ist die Kernschmelze, bei der durch den Ausfall der Kühlung der Reaktorkern durch die Beton- und Stahlummantlung hindurch schmilzt und damit hohe Mengen an Radioaktivität freisetzt. Die Kernschmelze ist der Störfall der höchsten Gefahrenstufe, tritt aber vergleichsweise selten auf. In Zeiten des Klimawandels entsteht zudem ein Wertewandel u.a. auch in Bezug zur Kernenergie, da durch den Klimawandel natürliche Ressourcen nachhaltig zerstört werden. Man geht davon aus, dass die Durchschnittstemperatur mittlerweile im Jahr 2011 schon um 1,5 Grad gestiegen ist und ab einem Anstieg von 4,5 Grad der Prozess nicht mehr aufgehalten werden kann. Der Klimawandel verändert zum einen Flora, Fauna und geologische Strukturen als auch das Wetter. So können sich durch Klimaerwärmung ganze Ökosysteme und Landschaften verändern wie z.B. durch das Abschmelzen von Gletschern. Der Anstieg des Meeresspiegels durch Abschmelzen von Polareis verändert ganze Küstenformationen und stellt die Städteplanung und Entwicklung im Hochwasserschutz vor völlig neue Aufgaben. Im Klimawandel werden deshalb zur Atomenergie Alternativen gesucht, die als regenerative Energieträger schon oben seitig beschrieben sind. Es stellt sich die Frage wohin die Reise geht und wie unsere Welt einmal in 50 oder 100 Jahren aussieht, ob der Mensch überlebt oder sich als erfolgreichste Spezies aller Zeiten selbst zerstört.

Wer gerade im Begriff ist umzuziehen, der sollte sich schon bei seiner Wohnungs- bzw. Häusersuche über die Möglichkeiten alternativer Energien informieren. Möchte man sich beispielsweise eine Immobilie in Blaichach kaufen, so würde sich ein Haus mit Photovoltaikanlage anbieten. Sollte diese nicht vorhanden sein ist es immer noch möglich sich eine solche selbst montieren zu lassen. Allerdings ist dies natürlich auch mit Kosten verbunden, weswegen eine ausgiebige Recherche unbedingt zu empfehlen ist.

 

Tags: , , , ,